Follow us

Like us on Facebook
Aditi Melanie Bayer

Bitte auf Bild klicken
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Nachwuchsarbeit des SVZ

Bitte auf Bild klicken
Online Stats
Gäste Online: 4
Mitglieder Online:
Keine Mitglieder Online


Registrierte Mitglieder: 43
Unaktivierte Mitglieder: 11
Neustes Mitglied: Felix-Sil

Besucher Heute: 364
Besucher Online: 4
Besucher Gestern: 121
Besucher Monat: 18244
Besucher Gesamt: 2317184
Artikel Navigation
Artikel Übersicht » Archiv 2015/2016 » 23. Spieltag: Lahr-West - SVZ endete 1:1
23. Spieltag: Lahr-West - SVZ endete 1:1

Ein spätes Gegentor, zwei Trainer, die des Feldes verwiesen wurden und gleich mehrere fragwürdige Entscheidungen des Schiedsrichter - das Auswärtsspiel des SV Zunsweier bei Lahr-West war eines zum Vergessen. Damit konnte der SVZ in dieser Saison keinen Sieg auf dem Feld gegen Lahr-West einfahren. Das Hinspiel gewannen die Jungs vom Bellenwald nachträglich am grünen Tisch.

Wut auf die eigene Leistung, Wut auf die des Schiedsrichters und Unverständnis ob des Verhaltens des Gegners – so in etwa sah die Gefühlswelt der Zunsweierer Spieler nach dem 1:1 bei Lahr-West aus. Dabei begann die Partie eigentlich gut für die Schwarz-Weißen.

In der 20. Minute erzielte Rafael Meier nach einem doppelten Doppelpass und dem wohl schönsten Tor der Saison die Führung. Sicherheit brachte das für das Spiel der Zunsweierer aber nicht – im Gegenteil. Ein einfacherer langer Pass über die Abwehr des SVZ reichte, um den Stürmer von Lahr-West frei zu spielen. Gestoppt wurde er von Torwart Tobias Konopatzki – allerdings unfair. Die Folge war eine rote Karte und eine 60-minütige Unterzahl für den Rest der Mannschaft. Weil kein Ersatztorhüter vorhanden war, musste Enrico Wörter ins Tor. Der hielt seinen Kasten bis zur 86. Minute sauber. Dann erwischte der Lahrer Kim Lachowski den Ball perfekt und versenkte die Kugel im rechten unteren Eck.

Besonders in der ersten Hälfte hätten die Zunsweierer ihre Führung aber ausbauen können. Ein ums andere Mal schafften es die Mittelfeldspieler des SVZ Stürmer Pascal Höpf mit schönen Pässen freizuspielen. Ein ums andere Mal pfiff Schiedsrichter Joachim Stopp aus Freiburg die Situation wegen Abseits ab – nicht immer zu recht. Diese Entscheidungen und die äußerst autoritäre Art, mit der Stopp das Spiel von Beginn an gestaltete, brachten jede Menge Unruhe in die Partie.

Die Unruhe endete gegen Ende des Spiels schließlich in einem Eklat. Als Felix Silberer an die Seitenlinie ging um einen Einwurf auszuführen, wurde er von Timo Schreiber, dem Trainer von Lahr-West, geohrfeigt. Schreiber wurde daraufhin des Platzes verwiesen, genauso wie SVZ-Coach Uli Lang, der sich darüber erboste. Schon im Hinspiel hatte Schreiber den Zunsweierer Matthias Jundt nach dem Abpfiff tätlich angegriffen.

Am kommenden Sonntag trifft Zunsweier auf den ETSV Offenburg und will zurück in die Erfolgsspur, in der man fast die gesamte Rückrunde über gewesen ist. (Autor: Matthias Jundt)

Die Reserve hatte spielfrei.