Follow us

Like us on Facebook
Aditi Melanie Bayer

Bitte auf Bild klicken
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Nachwuchsarbeit des SVZ

Bitte auf Bild klicken
Online Stats
Gäste Online: 5
Mitglieder Online:
Keine Mitglieder Online


Registrierte Mitglieder: 43
Unaktivierte Mitglieder: 11
Neustes Mitglied: Felix-Sil

Besucher Heute: 336
Besucher Online: 5
Besucher Gestern: 121
Besucher Monat: 18216
Besucher Gesamt: 2317156
Artikel Navigation
Artikel Übersicht » Senioren » 1. Spieltag: SVZ - FC Wolfach endete 1:1
1. Spieltag: SVZ - FC Wolfach endete 1:1

Zum Auftakt der neuen Saison in der Kreisliga B trennte sich der SV Zunsweier vom FC Wolfach mit 1:1. DIe Anfangsphase bestimmten die Gäste aus dem Kinzigtal, in der zweiten Halbzeit übernahmen dann die Hausherren das Zepter. Das Remis ist letztlich der logische Ausgang.

Zufrieden schienen die Spieler und der Trainer des SV Zunsweier nach der Auftaktpartie gegen den FC Wolfach gewesen zu sein. Hinter ihnen lagen gerade 90 harten Minuten in der sonnendurchfluteten Bellenwaldarena und die Erkenntnis, dass auch mit einem extrem schmalen Kader einiges in der Saison möglich sein kann.

Den Beginn der Partie bestimmten aber die Gäste aus dem Kinzigtal. Ruhig ließen sie den Ball in den eigenen Reihen zirkulieren, um dann mit gezielten Bällen in die Spitze Akzente zu setzen. Mehrfach rettete SVZ-Keeper Tobias Konopatzki mit glänzenden Paraden sein Team vor dem Rückstand.

Zunsweier fehlte es in der Mitte der ersten Halbzeit an Kreativität im Mittelfeld, kaum ein Angriff konnte in dieser Phase von hinten nach vorne durchgespielt werden. Mit dem 0:0 ging es schließlich in die Pause.

Aus der kam Zunsweier stark verbessert zurück. Im Mittelfeld übernahm der SVZ nun das Zepter. Die beste Chance hatte der eingewechselte Matthias Jundt in der 55. Minute. der Sechser wurde nach einem gut vorgetragenen Angriff von Felix Silberer bedient, sein Schuss aus etwa elf Metern Entfernung konnte Wolfachs Torhüter Felix Vollmer aber glänzend parieren.

Nur fünf Minuten später kam es, wie es kommen musste - Wolfach ging durch Behar Ukjkani in Führung. Einer von zahlreichen Pässen in die Spitze führte letztlich zum Erfolg. Zunsweier gab sich aber nicht auf und erzielte fünf Minuten später den Ausgleich. Kapitän Steven Riehle öffnete das Spiel mit einem wunderbaren Pass auf Marcel Ketterer auf der rechten Seite. Der Mittelfeldmann bediente Rafael Meier in der Mitte und der Ball war im Tor.

In der Folge sank das spielerische Niveau der Partie, beide Teams versuchten es zumeist mit langen Bällen aus den eigenen Abwehrreihen. Da es keiner Mannschaft gelang, einen weiteren Treffer zu erzielen, blieb es beim 1:1. In der kommenden Woche muss der SV Zunsweier zum FV Biberach, der sein Auftaktmatch gegen Gengenbach mit 2:3 verlor. (Autor: Matthias Jundt)