Follow us

Like us on Facebook
Aditi Melanie Bayer

Bitte auf Bild klicken
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Nachwuchsarbeit des SVZ

Bitte auf Bild klicken
Online Stats
Gäste Online: 3
Mitglieder Online:
Keine Mitglieder Online


Registrierte Mitglieder: 43
Unaktivierte Mitglieder: 11
Neustes Mitglied: Felix-Sil

Besucher Heute: 303
Besucher Online: 3
Besucher Gestern: 121
Besucher Monat: 18183
Besucher Gesamt: 2317123
Artikel Navigation
Artikel Übersicht » Senioren » 6. Spieltag: Schweighausen - SVZ endete 3:2
6. Spieltag: Schweighausen - SVZ endete 3:2

In der sechsten Partie der Saison hat es den SV Zunsweier zum ersten Mal erwischt. Gegen die SG Schweighausen verlor das Team von Trainer Uli Lang mit 2:3 und zeigte dabei die schwächste Saisonleistung. Damit rutscht die Mannschaft in der Tabelle der Kreisliga B III auf den siebten Tabellenplatz ab.

Man wusste am vergangenen Sonntag nicht, was trister war – das regnerische Wetter oder die Stimmung bei den Spielern des SV Zunsweier. Gegen die SG Schweighausen verlor man die erste Partie der Saison und erlitt damit einen herben Dämpfer in der bisher gut laufenden Saison.

Auf dem kleinen Platz zeigte sich schon früh, dass Zunsweier Probleme haben wird. Kaum eine Passstafette funktionierte, viele Bälle wurden bereits im Aufbau verloren. Die Hausherren zeigten dagegen einfachen, aber leidenschaftlichen Fußball. Zumeist versuchten sie es mit langen Bällen auf die linke Sturmseite – mit Erfolg. Ein ums andere Mal wurde es vor dem Kasten von Keepter Tobias Konopatzki gefährlich.

In der 21. Minute war es dann soweit. Nach einem kapitalen Ballverlust von Matthias Jundt im Mittelfeld spielten die Schweighausener den Ball schnell nach vorne und gingen nach geradlienigem Passspiel und gutem Abschluss mit 1:0 in Führung.

In der Folge kam der SVZ etwas besser ins Spiel, war beim letzten Pass in die Spitze häufig aber zu fahrig. In der 31. Minute half dann aber eine Standardsituation. Einen präzise getretenen Eckball von Patrick Keller verwandelte Mohamed Ban Jabrallah mit dem Kopf zum Ausgleich. Die Freude über den Ausgleich hielt aber nicht lange. Nur zwei Minuten später zirkelte SG-Spieler Sebastian Zehnle einen Freistoß über die Mauer, die nicht richtig vom Boden kam.

Nach der Pause sah man den Zunsweierern an, dass sie sich viel vorgenommen hatten, einzig die Fähigkeiten fehlten an diesem Tag. In der 63. Minute hatte der SVZ dann doppelt Pech. Konopatzki versuchte, einen langen Pass in die Spitze abzulaufen. Dabei kam er etwas zu spät, traf den gengerischen Stürmer und verletzte sich selbst dabei. Den anschließenden Elfmeter hielt er zwar, den Abpraller verwandelte Ohnemus aber zum 3:1. Zudem musste der Keeper ausgewechselt werden.

Zunsweier versuchte den Schock schnell zu verdauen und warf fortan alles nach vorne. In der 79. Minute erzielte Pascal Höpf einen Elfmeter nach Foul an Dominic Förster zwar zum Anschluss, mehr war an diesem Tag aber einfach nicht drin. Am Ende steht die erste Niederlage der Saison. Bereits am Freitag gibt es die Chance zur Regeneration. Dann trifft der SVZ daheim um 18.30 Uhr auf Hofstetten II.
(Autor: Matthias Jundt)